Zielgruppen erreichen ist gut.
Besser, man bewegt sie auch.

Der Kunde ist im Internet. Dort soll er Ihnen ins Netz gehen. In diversen Funnels, optimiert durch etliche A/B-Tests, haben Sie Ihre Köder ausgelegt. Doch angenommen, Sie befinden sich bei den relevanten Suchmaschinen schon unter den Top 5 Rankings. Was will man dann noch besser machen? Keywords und Backlinks sind zwar Pflicht, aber erst der relevanz-starke Content schindet bei Usern und Suchmaschinen-Algorithmen gleichermaßen Eindruck. Deshalb gilt: Schreiben mit Sinn macht Sinn.

Oliver Humbert ist käuflich.

Als freier Kreativdirektor, Konzeptioner und Texter für SEO und 1000 andere Dinge bin ich Ihr Hammer. Für Sie treffe ich mit Worten den Nagel auf den Kopf.

Man kann auch offen drüber reden: Oliver Humbert ist käuflich – insbesondere für den Handel. Genauso für Unternehmen, Dienstleister, Werbeagenturen oder Hinz und Kunz. Schon lange vor online folgte mein Kreations-Leben einer klaren Linie. Erst in festen Agentur-Händen, ab 2003 dann selbstständig. Übrigens schreibe ich nicht nur um mein Leben. Kampagnen, CI‘s, Logos, Websites, Fotoshootings liegen mir genauso in der DNA, wie das reine Buchstaben ordnen.

Am Anfang war das Wort

Manch ein Art Director mag mir widersprechen. Doch ich vertrete vehement die Meinung, dass es Worte sind, womit in der Regel eine gute Idee entsteht. Die Idee für eine Kampagne, ein Konzept oder ein Projekt.

Wörter sind Sprache. Sprache berührt. Formulierungen bringen es auf den Punkt. Es kann korrigiert, ergänzt oder verkürzt werden. Es können Meinungen einfließen, Wörter betont und mit Satzzeichen können Akzente gesetzt werden. Der Macht des Wortes kann sich keiner entziehen. Es sagt dem Verstand, was das Herz fühlt und im Kopf bleibt es haften.

„Geiz ist geil“ mag polarisieren. Aber der Beweis, wie lange es wirkt, ist Ihre eigene Erinnerung. Die Assoziation zu einem Produkt oder (wie in diesem Fall) einem Unternehmen vergeht nicht. Im Gegenteil, durch ständige Wiederholung wird die Aussage zur Formel. Sehr extrem ist dies übrigens bei „Sind sie zu stark, bist du zu schwach.“ zu erkennen. Eine Formel, die das Produkt zur ultimativen Benchmark machen kann.

Doch ganz ehrlich. Was wäre diese Welt ohne Bilder? Ein Buchstaben-Friedhof?

Das Erreichen aller Sinne funktioniert am besten in der Kombination von Wort und Bild. Selbst wenn es Worte sind, die Bilder in unsere Köpfen projizieren. Oder wenn es Bilder sind, die mittels ihrer kraftvollen Szenerie Geschichten erzählen.

Wort und Bild können gemeinsam etwas Neues entstehen lassen. Wie ein Streichholz mit Reibefläche, wie Samen mit Wasser, wie Lennon/McCartney.

Tools, Disziplinen, Kanäle, … oder einfach alles.

b-to-c und b-to-b · ganzheitliche Kampagnen · TV/SM-Spots, Storylines, Selling Ideas · Funk-Spots · Print: Anzeigen, Plakat, Broschüren, Flyer · Claims/Slogans, Headlining, Long-Copy · Social Media: dauerhafte Betreuung, Community Management, Kampagnen-Management, Posts inkl. Konzeption · online: Website-Konzeption, insbesondere Text/Content · CRM, E-Mail/Newsletter-Marketing · Guerilla-/Ambient-Maßnahmen · Fotoshootings (Planung, Organisation, Betreuung)

Social Media – Das Instrument mit der ganz eigenen Tonlage.

„Jetzt verkaufen wir doch mal über Facebook.“ Hui, gleich zwei Fehler in einem Satz! „Jetzt“ ist bei Social Media schon mal gar nicht. Soziale Medien bieten die Möglichkeit zu einem dauerhaften Beziehungsaufbau zwischen Unternehmen und Konsument. Was häufig mißverstanden wird: die Tonality auf diesen Kanälen weicht fast immer von der herkömmlichen Marketing-Kommunikation ab. Crossmedia in allen Ehren, aber bitte unter Berücksichtigung aller Gesetze. Die Kommunikation mit der Zielgruppe sollte transparent sein, schnell und authentisch.

„Verkaufen“ ist ein weiterer häufiger Denkfehler beim Thema Social Media. Auf den allermeisten sozialen Plattformen stehen Themen wie Entertainment, Engagement, weiterführender Content oder Information im Vordergrund. Klar, dass hier das Unternehmen oder die Marke(n) die größte Rolle spielt. Jedoch nicht das vordergründige Verkaufen von Produkten oder Dienstleistungen.

 

Lieblingsdisziplin: Claims/Slogans/Headlines

Ich liebe es, wenn Freude am Fahren quadratisch, praktisch, gut ist. Dieser Vorsprung durch Technik macht nämlich Kinder froh und Erwachsene ebenso. Deshalb will ich so bleiben, wie ich bin … ich bin ja nicht blöd! Schließlich ist das aus Erfahrung gut. Mit anderen Worten: mittendrin – statt nur dabei, weil ich’s mir wert bin. Auf jeden Fall gebe ich guten Freunden ein Küsschen. Dann klappt‘s auch mit dem Nachbarn. Außer sie sind zu stark und du zu schwach.

Achtung
vor ad hoc!

Auf Stundenbasis, pauschal, auf Projektbasis, mit Jour-Fix, 2-Tage-pro-Woche, auf Zuruf, auf Provision, nur bei Bedarf, als ständiger Begleiter oder als dauerhafter Berater … die Zusammenarbeit kann in jeglicher Form passieren. Nur eine Sache funktioniert leider selten: von jetzt auf gleich.
Genauso wie gut Ding, braucht auch Planung etwas Weile. Daher bin ich jedem dankbar, der mir für weite Sprünge wenigstens ein bißchen Anlauf gewährt.

Projekte / Kunden

Von Auto bis Zahnpasta. Von der AG bis zur Zwei-Mann-Bude. Von Augsburg bis Zwickau. Mir ist (fast) nichts fremd, aber betriebsblind bin ich höchstens bei mir selbst.

SCHAU AN,
SCHAU AN!

Nicht alles, was man so für seine Kunden macht, kann man in der Öffentlichkeit präsentieren. Nein, nein … natürlich nicht aus qualitativen Gründen, sondern weil die Unternehmens-Compliance eingehalten werden will. Daher könnte ich nach 25 Jahren Marketing-Kommunikation weit mehr erzählen, als dies eine handvoll Logos vermögen.

Dabei sind große Namen auf der Referenzliste zwar ein klares Statement, aber am Ende zählt eigentlich etwas anderes: Was war die Aufgabenstellung? Wie war die kreative Lösung? In welcher Zeit? Für welches Honorar? Oder man stellt einfach die Frage nach dem Preis-/Leistungs-Verhältnis. 

Genau dieses Verhältnis sollten Sie kennen lernen – Probieren Sie es einfach mal aus! 

Kontakt

Lassen Sie uns mit dem Briefing für einen Aufkleber beginnen und wenn das gut läuft, ist der Humbert auch der richtige Mann für das „Multimillionen-Dollar-Stahlgewitter“.

Einverständniserklärung

10 + 7 =

Anschrift

Humbert Kommunikation
Wimbachtalstr. 20
81825 München

Kontakt

+ 49 (0) 89 - 45 66 5885
+ 49 (0) 171 - 41 20 196
info@humbert-kommunikation.de

Social Media